1. Weichenstellung und Berufsziel

 

  • Struktur: ein bis drei Einzelgespräche, „Hausaufgaben“ und Telefonkontakt zwischen den Terminen, zusammenfassende Rückmeldung an Auftraggeber

 

  • Inhalte
    • Der aktuelle und – soweit absehbar- zukünftige Arbeitsmarkt in den jeweiligen Berufsfeldern
    • In meiner persönlichen Situation, mit Ausbildungen und Berufserfahrungen: bin ich jobready, fast jobready bzw. benötige ich eine Aus- Weiterbildung bzw. Umschulung - entscheiden für
      • Bewerbungstraining und –coaching oder
      • Qualifizierungsberatung und einer „kleinen“ Qualifizierung
      • Arbeitsstiftung mit Qualifizierung oder
      • Keiner dieser Angebote (zB weil schon DV gefunden, Pension…)
      • Erarbeiten des Berufszieles sowie der Rahmenbedingungen (wenn die Entscheidung auf Bewerbungstraining und –coaching fällt)

 

  • Ziele:
    • Der TN weiß, welche Branchen es gibt und wie es um die Jobchancen in den einzelnen Branchen steht.
    • Der TN hat ein konkretes berufliches Ziel und weiß, welche Tätigkeit er in Zukunft ausüben möchte.
    • Er ist sich darüber klar geworden, wie weit er bereit ist zu pendeln und ob er im Zusammenhang mit einer Anstellung seinen Wohnort wechseln würde.
    • Der für das persönliche Berufsziel relevante Arbeitsmarkt wird realistisch eingeschätzt, ebenso inwieweit das persönliche Berufsziel am aktuellen Arbeitsmarkt erreicht werden kann.